Amrumer Leuchtfeuer
Heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe

In der heilpädagogisch therapeutischen Wohngruppe leben Kinder und Jugendliche, die auf Grund ihrer individuellen Problemlage für eine bestimmte oder dauerhafte Zeit nicht in ihrem bisherigen Umfeld verbleiben können.

Leuchtturm in rot und weiß vor einem blauen Himmel.

Manchmal ist das Verbleiben der Kinder und Jugendlichen in ihren (Pflege-) Familien z. B. auf Grund der häuslichen, familiären Situation bis zur Volljährigkeit oder aber für einen bestimmten, noch näher zu definierenden Zeitraum, leider nicht mehr möglich.

Sollte von vornherein nur eine vorübergehende Unterbringung angestrebt sein, wird die Rückführung von vornherein berücksichtigt und vorangetrieben.

Es ist uns wichtig, dass die zur Aufnahme kommenden Kinder und Jugendlichen, die miteinander bei uns leben, in jedem Fall so weit miteinander harmonieren, dass eine Gruppe daraus erwachsen kann, die von partiellen Gemeinsamkeiten getragen wird.

Die dargestellte enge Vernetzung (heil-)pädagogischer und psychiatrischer Hilfen macht es möglich, Kinder und Jugendliche aufzunehmen, die neben einem erhöhten (heil-) pädagogischen Betreuungs- und Förderbedarf auch Auffälligkeiten und Probleme haben, die eine kinder- und jugendpsychiatrische Begleitung und Behandlung durch Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie erfordern.

Zielgruppe

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren.

Qualifikation

Die MitarbeiterInnen der heilpädagogisch-therapeutischen Wohngruppe weisen folgende Professionen auf:

  • Dipl. Sozialpädagogin
  • Traumapädagogin
  • Erzieherin
  • Dipl. Rehabilitationspädagogin
  • Dipl. SozialpädagogInnen/SozialarbeiterInnen
  • Dipl. Heilpädagogin
grüner Kreis mit Dreieck mit der Spitze nach oben.